Bundespolizei appelliert an friedliche Versammlungsteilnehmer

Rostock (ots) – Im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizei verlief ie Anreise der Demonstrationsteilnehmer zu der Auftaktveranstaltung in Rostock am heutigen Tage ruhig. Seit dem frühen Morgen waren tausende von Versammlungsteilnehmern mit planmäßig verkehrenden Zügen sowie Sonderzügen zum Beispiel aus Basel und Salzburg am Rostocker Hauptbahnhof angekommen. Auch die Anreise der schwedischen und dänischen Fähren verlief problemlos. Die Teilnehmer verhielten sich friedlich und trugen zu einer insgesamt besonnenen und entspannten Anreisephase bei. Bei der anschließenden Demonstration kippte das Tagesgeschehen. Die Bundespolizei betrachtet die Entwicklung der letzten Stunden mit Sorge. Aus diesem Grund verstärkt Sie ihre Sicherheitsmaßnahmen am Hauptbahnhof Rostock, um eine störungsfreie Abreise von den Veranstaltungsorten zu gewährleisten. „Die Bundespolizei appelliert an die friedlichen Demonstrationsteilnehmer, sich eindeutig von den Krawallmachern zu distanzieren. Nur so kann verhindert werden, dass friedliche Versammlungsteilnehmer in die Auseinandersetzungen zwischen Sicherheitskräften und gewalttätigen Autonomen gelangen“, so der Polizeiführer der Bundespolizei in Rostock, Manfred Lohrbach.

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Bundespolitik. Leave a Comment »
%d Bloggern gefällt das: