Müntefering: Hartz IV-Reformen waren richtig

Essen (ots) – Die tief greifende Arbeitsmarktreform von 2003 hat das Land aufgewühlt und viele Sozialdemokraten abgeschreckt. Dennoch: „Es war richtig, was wir da gemacht haben„, bekräftigte SPD-Chef Franz Müntefering gestern im Gespräch mit der WAZ-Gruppe (Donnerstagausgabe). Mit der Reform seien Menschen, die eingeschränkt arbeitsfähig waren „sozusagen stillgelegt“ worden: „Stütze und Schluss. Das darf nicht zurückkehren. Das ist auch eine Frage der Würde. Die können noch was.

  Müntefering zeigte sich auch in der Rückschau überzeugt, dass die Politik der Regierung Schröder einiges zur Senkung der Arbeitslosenzahlen beigetragen hat: „Es ist uns immerhin dank der Hartz-Reformen gelungen, die Zahl der Arbeitslosen von fünf Millionen auf 3,2 Millionen zu reduzieren.“ Und auch für die Zukunft gebe es Anlass zum Optimismus: „Wenn wir die Finanzkrise überwunden haben, dann können wir an diese positive Tendenz wieder anknüpfen„, sagte Müntefering.

Originaltext:         Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Es ist erstaunlich, wie oft das gleiche Lied auf der alten Leier gespielt wird. Für den Rückgang der offiziellen Arbeitslosigkeit war nicht der wirstschaftliche Aufschwung verantwortlich, sondern Hartz IV. Für den Anstieg der Arbeitslosenzahlen ist nicht das Versagen von Hartz IV verantwortlich, sondern der wirtschaftliche Abschwung. Und schon wird angekündigt, dass im nächsten Aufschwung Hartz IV die Zahlen wieder senken würde.
Hallo Herr Müntefering!!! – Das Wahlvolk mag zwar in Ihren Augen blöd sein, aber so blöd auch wieder nicht, wie man an Ihren Wahlergebnissen ablesen kann.

Advertisements

2 Antworten to “Müntefering: Hartz IV-Reformen waren richtig”

  1. Kampagne gegen Peter Hartz >> Hartz, Peter, Bürger, Ansbacher, Breitschwert, Dieter, Chance, Unterschriftenliste >> Womblog [Worte oder mehr] Says:

    […] die CSU – Mittelstandsunion allerdings gerne einmal eine Ausnahme. So durfte der Mit-Erfinder der Hartz-Reformen im Rahmen einer Veranstaltung der CSU-Mittelstandsunion im bayerischen Ansbach sein neues […]

  2. Kampagne gegen Peter Hartz « DirkGrund – über Suboptimales Says:

    […] CSU – Mittelstandsunion allerdings gerne einmal eine Ausnahme. So durfte der Mit-Erfinder der Hartz-Reformen im Rahmen einer Veranstaltung der CSU-Mittelstandsunion im bayerischen Ansbach sein neues […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: