DGB fixiert auf SPD und CDU

Der DGB kooperiere mit allen demokratischen Parteien, um seine Ziele für die Beschäftigten durchzusetzen. „Natürlich müssen wir uns dabei jeweils auf die Parteien konzentrieren, die in Bund und Ländern die Regierungen stellen, weil die auch etwas durchsetzen können„, sagte Sommer.
Der Vorsitzende des DGB, Michael Sommer, hat die Linkspartei vor einer Anbiederung an die Gewerkschaften gewarnt. Ihm missfalle der „offensichtliche Versuch mancher Politiker der
Linken, sich als politischer Arm der Gewerkschaften darzustellen
„, sagte Sommer der „Saarbrücker Zeitung“ (Mittwoch-Ausgabe). „Es gibt keine Gewerkschaftspartei – und das ist gut so„.

So lasse man sich von der Linken nicht vorschreiben, was die Gewerkschaften zum Beispiel beim Mindestlohn fordern sollten, erläuterte Sommer. Ob die Mitglieder damit zufrieden sind oder nicht, ist der Gewerkschaftsführung dabei offenbar egal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: