Repressionen und Schikane gegen Erwerbslose

Wie jetzt gemeldet wurde, sind die Sanktionen gegen ALG II-Beziehende binnen eines Jahres um fast 60 Prozent gestiegen.

Hartz IV ist also nicht nur Armut per Gesetz, sondern auch Repression und Schikane gegen Erwerbslose und muss daher überwunden werden. Arbeitslosigkeit ist kein individuelles Problem, sondern ein
gesellschaftliches. Wenn die Bundesregierung durch ihr Konzept des so genannten Förderns und Forderns dieses zum Motivationsproblem der einzelnen Erwerbslosen erklärt, schiebt sie die Verantwortung dafür ab. Sie zwingt Erwerbslose in Armutslöhne und prekäre Beschäftigung, was nicht nur den Druck auf die Erwerbslosen, sondern auch auf die Beschäftigten in diesen Bereichen weiter erhöht.

Durch die von der großen Koalition unternommenen Verschärfungen des Sanktionsregimes bei Hartz IV verstärkt sich diese Spirale aus Druck, Schikane und Armut. Die Bundesregierung kann sich nicht damit
herausreden, dass die Sanktionen eine Entscheidung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der ARGEN sind. Die Beschäftigten werden von der Bundesebene zum Einsparen verpflichtet – koste es was es wolle an menschlichem Leid. Schuld sind die Zielvereinbarungen, die die Bundesagentur für Arbeit mit den Jobcentern abschließt und die vom Bundesministerium für Arbeit mit erarbeitet werden. Diese sehen
Einsparungen von bis zu acht Prozent vor. Diese Zielvereinbarungen müssen daher dringend geändert werden.

Die Bundesagentur hat zu aller erst einen sozialpolitischen Auftrag.
Statt Erwerbslose mit immer drakonischeren Sanktionen zu traktieren, muss endlich eine Politik gemacht werden, die die Arbeitslosigkeit an ihren Wurzeln packt und die Würde von Erwerblosen wie Beschäftigten respektiert. Die beste Möglichkeit wäre eine repressionsfreie soziale Grundsicherung, eine Politik für gute Arbeit und ein öffentlicher (nicht öffentlich geförderter) Beschäftigungssektor.

Advertisements

3 Antworten to “Repressionen und Schikane gegen Erwerbslose”

  1. Radio Utopie Says:

    Sanktionswut – marke doktrinären Prinzipien und Verhalten

    Persönliches – Tja was soll ich Euch sagen ……………..
    bis jetzt habe ich immer mich gewehrt gegen das was laut meiner Meinung nach , kein Mensch, oder Gesetz ,oder Behörde ,oder Private Firma tun darf – mich lenken und mein Leben besti…

  2. Sanktionswut - marke doktrinären Prinzipien und Verhalten « DirkGrund - über Suboptimales Says:

    […] Repressionen gegenüber Betroffenen und gerade hier bezüglich ISA , CJD , GFA mbh , etc, sind an der Menge […]

  3. Sanktionswut - marke doktrinären Prinzipien und Verhalten « Hartz IV Idee Says:

    […] Repressionen gegenüber Betroffenen und gerade hier bezüglich ISA , CJD , GFA mbh , etc, sind an der Menge […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: