Der Abschwung kommt an

Ende letzten Jahres verkündete Angela Merkel stolz im Bundestag: „Der Aufschwung kommt bei den Menschen an.“ Belegen konnte sie das nicht. Und gemerkt haben wir das auch nicht. Kein Wunder. Denn jetzt liegen die ersten Daten für die Einkommensentwicklung 2007 vor. Danach ist das Volkseinkommen um knapp 74 Milliarden Euro oder 4,2 Prozent gestiegen. Es gab also einiges mehr zu verteilen. Aber wie wurde es verteilt? Haben im Aufschwung jetzt endlich die Beschäftigten mal einen großen Brocken erhalten? Von wegen! Das Trauerspiel der letzten Jahre setzte sich fort. Wieder sind es Unternehmer und Reiche, die sich den größten Teil vom Kuchen genommen haben: Um 43 Milliarden Euro oder 7,2 Prozent stiegen die Unternehmens- und Vermögenseinkommen. Die Beschäftigten erhielten gerade einmal 30 Milliarden oder magere 2,6 Prozent mehr. Folge: Die Lohnquote stürzte weiter ab. Ein Rückgang um fast acht Prozentpunkte seit dem Jahr 2000. Kräftige Lohnsteigerungen sind daher in den laufenden Tarifverhandlungen überfällig. Nur so kann die anhaltende Umverteilung zu den Reichen und Unternehmern gestoppt werden. Dann haben die Beschäftigten auch endlich mehr Geld in der Tasche, um der bereits wieder stotternden Wirtschaft Schub zu geben.

wipo.gif

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: