4 Prozent Lohnerhöhung im Öffentlichen Dienst

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) stellt sich offenbar auf einen Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst von bis zu vier Prozent ein. Darauf deutet die Höhe der im Bundesetat für 2008 vorgesehenen Personalausgaben von 26,8 Milliarden Euro hin. Das sind 800 Millionen Euro oder gut drei Prozent mehr als im vergangenen Jahr.

Gleichzeitig muss der Bund 0,9 Prozent seiner Planstellen abbauen. Dadurch ergibt sich ein zusätzlicher Spielraum von knapp einem Prozentpunkt, weil die bereitgestellten Mittel auf weniger Beschäftigte verteilt werden müssen. Laut SPIEGEL hat der Finanzminister damit Spielraum für eine Lohnerhöhung um insgesamt vier Prozent.

hat der Spiegel errechnet

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: