Mindestlohn gegen Schwarzarbeit

spidla.jpgNach Ansicht des EU-Beschäftigungskommissars Vladimir Spidla können Mindestlöhne helfen, Armut zu bekämpfen. 20 von 27 EU-Mitgliedern hätten Mindestlöhne. „Alle EU-Länder, die Mindestlöhne eingeführt haben, scheinen damit zufrieden zu sein„, sagte Spidla der „Welt am Sonntag“. „Es scheint auch nicht, dass nach Einführung der Mindestlöhne die Arbeitslosigkeit gestiegen oder die Schwarzarbeit angewachsen ist.“ In Großbritannien sei die Arbeitslosigkeit nach Einführung eines Mindestlohnes sogar gesunken. Mindestlöhne könnten dafür sorgen, dass Menschen Schwarzarbeit zugunsten regulärer Jobs aufgeben, so Spidla. Die Entscheidung, Mindestlöhne einzuführen, liege aber bei den Mitgliedstaaten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: