Wahlkampftribüne live im TV

„hart aber fair“ am Mittwoch, 9. Januar 2008, um 21.45 Uhr live aus Berlin

Das Thema:
Jung, brutal und nicht von hier – Was ist dran am Streit um
Ausländergewalt?

Die Gäste:
Roland Koch (CDU, Ministerpräsident des Landes Hessen)
Brigitte Zypries (SPD, Bundesjustizministerin)
Özcan Mutlu (bildungspolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus Berlin)
Rolf Kaßauer (Kriminaloberkommissar und Landesvorsitzender Bund deutscher Kriminalbeamter in Berlin)
Hans Scholten (Leiter des Jugendhilfezentrums Raphaelshaus in Dormagen)

Roland Koch hat sein Wahlkampfthema – und das Land eine Grundsatzdebatte: Härte gegen Toleranz, Multikulti-Träumer gegen Polit-Rambos. Aber was ist die angemessene Antwort auf gewalttätige Jugendliche und wer denkt an die Opfer?

Interessierte können sich auch während der Sendung per Telefon und Fax an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung, Fragen, Ängste
und Sorgen an die Redaktion übermitteln. „hart aber fair“ ist immer erreichbar unter Tel.: 0800/5678-678, Fax: 0800/5678-679, E-Mail: hart-aber-fair@wdr.de.

Advertisements
Veröffentlicht in Bundespolitik, Politik, Presse. 1 Comment »

Eine Antwort to “Wahlkampftribüne live im TV”

  1. cers Says:

    und tatsächlich verabschiedete sich Koch mit einem Dank dafür, dass man diesem Thema (und damit natürlich ihm) eine solche Plattform geboten habe.
    Wenigstens war er dabei ehrlich.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: