Metro-Konzern wegen Billiglöhnen in der Kritik

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat die geplante Eröffnung eines SB-Warenhauses der Marke „real“ mit Dumpingarbeitsbedingungen durch die Metro-Group scharf kritisiert. Dies sei ein „kalkulierter Angriff der Konzernspitze“ auf die Einkommens- und Arbeitsbedingungen aller Beschäftigten in der SB-Warenhaussparte und damit auch auf die Flächentarifverträge des Einzelhandels: „Das ist ein völlig untauglicher Versuch, sich zu Lasten der Beschäftigten einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Handelsunternehmen zu verschaffen„, machte die stellvertretende ver.di-Vorsitzende Margret Mönig-Raane deutlich. „Moderne Konzepte, vorbildliche Warenpräsenz und insbesondere Kunden- bzw. Serviceorientierung sind offenbar in den vergangenen Jahren auf der Strecke geblieben.“

In dem neuen Lübecker real-Markt soll die Arbeitszeit im Vergleich zum Einzelhandelstarif um mehr als drei Stunden auf 41 Stunden pro Woche aufgestockt werden, während sich die Stundenlöhne auf weniger als neun Euro belaufen sollen. Zuschläge für Spätöffnung, Sonntags- und Nachtarbeit sollen dort ebenfalls nicht gezahlt werden. Möglich wird dies, weil dazu eine real-Vertriebsgesellschaft gegründet wurde, die nicht tarifgebunden ist.

Damit das Lübecker Beispiel nicht zum Auftakt für breit angelegtes Lohn- und Gehaltsdumping bei real und im gesamten Metro-Konzern wird, bereite ver.di gemeinsam mit den Betriebsräten Gegenmaßnahmen vor. Die laufende Tarifrunde im Einzelhandel werde durch das Verhalten der real-Arbeitgeber weiter angeheizt. „Wer so agiert, wird von den Beschäftigten eine deutliche Antwort
erhalten
„, so die stellvertretende ver.di-Vorsitzende.

Siehe dazu auch „Armut dient der Werbung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: