„Platzangst im linken Lager – Wer steht für soziale Gerechtigkeit?“

Auch wenn der Titel so aussieht, bleibt es fraglich wer denn überhaupt einem so genannten „linken Lager“ zu zuordnen ist. Dennoch möchte ich hier auf eine Sendung aufmerksam machen:phoenix.gif

Bonn (ots) – Es wird eng für die SPD. Deren Umfragewerte liegen nach wie vor im Dauertief. Kurt Beck versucht, mit einer neuen Führungsriege und Themen wie dem  Mindestlohn das soziale Profil der SPD zu schärfen. Da wächst auf der linken Seite eine neue Partei heran. Am Wochenende werden sich PDS und WASG zur neuen Linken vereinigen. Der Wahlerfolg in Bremen macht die Altgenossen nervös. Sind ihnen doch Mitglieder und Wähler in Scharen nach und durch Gerhard Schröder und seiner „Agenda 2010“ weggelaufen. „Hartz IV“, Rente mit 67 und Unternehmenssteuerreform sind die Themen der neuen Linken, mit denen sie auch punkten.

Steht Deutschland vor einem Linksruck?
Wie kommt die SPD aus ihrem Tief?
Und wie sieht es eigentlich zukünftig für die Grünen aus?

 Anke Plättner diskutiert in der PHOENIX Runde heute Donnerstag 14. Juni um 22.15 Uhr mit Joachim Poß, (SPD stellv. Fraktionsvorsitzender), Hans-Christian Ströbele (B´90/-Die Grünen), Jan Korte, Die Linkspartei.PDS (Mitglied des Parteivorstands) und Maike Rademaker (Financial Times Deutschland), [Was hat die dabei zu suchen?]

   Wiederholung Donnerstagnacht, 0.00 Uhr, und Freitag, 15. Juni, 09.15 Uhr.

Advertisements
Veröffentlicht in Bundespolitik. Leave a Comment »
%d Bloggern gefällt das: